Menu:

header_das_projekt.jpg?v=2

Das Projekt

Das Projekt “Exlibris van Joden in Nederland” (EJN) setzt sich seit 2004 zum Ziel:

  1. eine grösst mögliche Sammlung, einschliesslich einer Dokumentation, von Exlibris von Juden in den Niederlanden, die aus Deutschland und anderswoher geflüchteten mitgerechnet,
  2. Die Zusammenstellung eines Standardwerkes, worin alle Exlibris abgebildet und möglichst vollständig dokumentiert und außerdem ausführlich in einige kulturhistorische Beiträge kommentiert sind.

Die Ausführung des Projektes liegt in Händen eines interdisziplinaren Teams von drei Forschern unter Mitarbeit vieler begeisterter und interessierter Exlibrissammler oder sonstwie Interessierter aus den Niederlanden und Israël. (Auskünfte über das Team und seine Mitarbeiter finden Sie unter den Rubriken Wie zijn wij? und Wie werken mee?)

Ergebnisse:

Viele mündliche und schriftliche Kontakte, über viele Jahre, eigene Sammelarbeit und die Durchforschung von mehr als zwanzig umfangreichen Sammlungen aus öffentlichem- oder Privatbesitz, erzielten das Ergebnis:

  1. etwa 1600 Exlibris (die meisten im Originaldruck),
  2. eine Datei über diese Exlibris,
  3. ein Bestand von verschiedenartigen Auskünfte über fast alle diese Bücherzeichen,
  4. ein Lexikon von etwa 80 jüdischen Exlibriskünstlern mit möglichst vollständigen Verzeichnissen ihrer Exlibris (im Aufbau)
  5. eine wachsende, internationale Bibliographie über das jüdische Exlibris.
    (Auskünfte über diese Ergebnisse finden Sie unter den Rubriken Onze bestanden, Kunstenaars).

Um das Projekt publik zu machen wurde es schon bei vielen Gelegenheiten vorgestellt. Auch haben die Mitglieder des Teams die ersten Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit in mehreren Veröffentlichungen vorgelegt und sie organisierten mit außerdem Ausstellungen in vier holländischen Städten. (Auskünfte über die Veröffentlichungen und Ausstellungen unter den Rubriken Publicaties und Tentoonstellingen).
Unter der Rubrik Onze vraagtekens werden die Besucher um ihre Mitarbeit gebeten. Jede Antwort sowie auch spontane Auskünfte sind immer willkommen!
Erwartungsgemäss werden die Vorbereitungen für das geplante Übersichtswerk im Laufe von 2013 abgeschlossen. Die Veröffentlichung des Buches wird nachher angekündigt.

Van links naar rechts: het naamsexlibris van B. Leeser (1882-1940) met een lezende familie Leeser door H. Herkendell (z.j.); op het exlibris voor J. van den Bergh-van Dantzig (* 1886) zijn bergen afgebeeld en een bekend citaat van Nietzsche, door I. Santhagen-Waller, (1878-1969), 1931; het exlibris van O. Bloch (1900-1945) door een onbekende kunstenaar vertoont een mediterende vrouw, een stralende zon en een Duits citaat van Ibsen.